Beljean Impulse

#172 Welche Wechselwirkung gibt es zwischen unserer äußeren und inneren Haltung?

Wechselwirkung zwischen äußeren und inneren Haltung

(Bildquelle: Pixabay)

Wer schon einmal im Beljean Seminar gewesen ist, der kennt die drei Wirkungsgesetze. Das erste Gesetz lautet „Wir wirken immer“. Wenn ich diese Gesetze herleite, dann sage ich erläuternd vorweg, dass die Gesetze schlimm sind, weil wir sie uns häufig nicht bewusst machen. Warum ist dieses erste Wirkungsgesetz darüber hinaus so furchtbar?

 

Weil es eine direkte Wechselwirkung zwischen unserer äußeren (Körper-)Haltung und unserer inneren Einstellung gibt.

 

Die Wechselwirkung zwischen Innen und Aussen

Mein Beispiel ist dann immer, dass unsere Mitarbeiter oder unsere Kunden ziemlich genau wissen, wie wir drauf sind, wenn wir morgens zur Tür reinkommen. Lassen wir Schultern und Mundwinkel hängen, dann verweisen diese körpersprachlichen Signale unmittelbar auf unseren seelischen Zustand. Kommen wir aber mit aufrechtem Gang, breiter Brust und einem noch breiteren Grinsen zur Tür herein, dann ist der Tag unser. Soweit so klar und auch bekannt – aber eben nicht immer bewusst.

Spannender aber (und häufig weniger bekannt) ist die Wechselwirkung in die andere Richtung. Sie sind echt schlecht drauf, der Tag ist nicht Ihrer und der Feierabend heiß ersehnt?

Was passiert, wenn Sie sich in solchen Momenten aufrecht und gerade hinstellen, das Kreuz breit machen wie John Wayne in seinen besten Zeiten, die Mundwinkel nach oben ziehen, die Arme in die Höhe reißen und so nur 2 Minuten verharren (Sie können ja dazu in die Kabine der nächsten Toilette gehen, wo Sie nicht gesehen werden können)? Ihre mentale Stimmung wird sich verbessern, versprochen.

Das ist Ihnen doch zu viel Körpereinsatz für den Anfang? Okay, dann „nur“ breit grinsen, dafür etwas länger. Klappt garantiert auch.

 

Sichern Sie sich hier Ihr Fitnessprogramm

 

Machen Sie die Probe auf`s Exempel. Stellen Sie sich möglichst grad und breit hin, Arme, Mundwinkel und Gesicht nach oben zum Himmel. Und dann sagen Sie zu sich „Ich bin ein armer Wicht, ein total unbedeutendes Würstchen inmitten all dieser erstklassigen Zuchttiere.“ Jetzt müssen Sie nun noch aufpassen, dass Sie nicht laut loslachen. Ihre äußere Haltung ist nämlich plötzlich nicht mehr konsistent zu Ihrer inneren Haltung, die Sie sich da grad einzureden versuchen.

 

Funktioniert es auch andersherum – hängende Schultern, hängender Kopf und dazu die Worte „Ich bin ein Gewinner. Ich bin eine wertvolle Stütze dieser Gesellschaft und leiste einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand der Menschheit“? Probieren Sie es doch einfach mal aus.

 

Haltung beeinflusst Haltung

Welche Erkenntnisse können wir daraus nun mitnehmen?

  1. Unbewusst übernehmen wir innere Gemütszustände in die äußere Körperhaltung. Darüber sind wir für anderen Menschen transparent.

  2. Wenn wir unsere innere Haltung nachhaltig positiv gestalten wollen, dann müssen wir „nur“ unsere äußere Haltung positiv gestalten

Ist das wirklich so leicht und einfach? Probieren Sie es doch einfach mal aus und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen, bevor ich mich hier weiter verbiege und Versprechungen machen.

 

Nehmen Sie einfach den Satz „Haltung beeinflusst Haltung“ mit in Ihr Tagesgeschäft und schauen Sie, was passiert.Ich freue mich, wenn Sie mir Ihre Erfahrungen und Meinung dazu mir per Mail oder über die sozialen Medien mitteilen.

 

Lesen Sie dazu auch folgende interessante Blog-Artikel:

 

Hier noch das passende Zitat eines Teilnehmers:
Das Seminar hat mir den Unterschied zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung auch anhand von Rollenspielen sehr deutlich gemacht und mir gute Dankanstöße gegeben meine Wirkung auf andere wahrzunehmen und mein Handeln und Denken selbstkritisch zu reflektieren. Die Erkenntnisse kann ich im täglichen Arbeits(-leben) positiv einbringen.
Florian Warnecke, Leiter Rechnungswesen der XOX Gebäck GmbH, Hameln

 

Sie möchten das hier angerissene Thema vertiefen und uns kennenlernen? Sie haben Interesse, vom Kennen ins Können zu kommen? Oder es interessiert Sie meine/unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Geben Sie mir/uns ein paar Stichworte und etwas Zeit und wir nehmen uns dessen in einem der nächsten Blogs gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

            Lernen Sie uns kennen  >         

 

Topics: Umgang mit mir selbst

Mathias Heinrich

Geschrieben von Mathias Heinrich

Der Blog Beljean Impulse

Das Seminar-, Beratungs- und Coaching-Geschäft ist sehr individuell. Ob Sie als Kunde und wir als Anbieter zusammenpassen und im Sinne Ihrer Zielvorgaben erfolgreich sein werden, lässt sich in einem persönlichem Gespräch häufig nicht herausfinden. Für uns aber steht die Nachhaltigkeit Ihrer Zielerreichung an erster Stelle. Daher möchten wir Ihnen mit diesem Blog die Möglichkeit geben, uns kennenzulernen. Schnuppern Sie also gern in unseren Seminarinhalten und Empfehlungen, die wir hier in diesem Blog einstellen. 

Hier unseren Blog abonnieren:

Neuer Call-to-Action

Die beliebtesten Beiträge

Aktuelle Termine für Seminare