Beljean Impulse

#83 Fachkräftemangel: Wo und wie Sie dringend benötigte Mitarbeiter finden.

[fa icon="calendar"] 26.10.2018 / von Mathias Heinrich

Fachkräftemangel: Wo und wie Sie die dringend benötigte Mitarbeiter finden.(Bildquelle: Pixabay)

Der Fachkräftemangel in unseren Unternehmen schlägt immer heftiger zu und gerade in kleinen und mittleren Unternehmen wird es immer schwieriger, sich von den Zusatzleistungen und -möglichkeiten der Großindustrie abzuheben. Was also tun?

Der erste Grundsatz im Beljean Seminar lautet „Veränderung der Vorstellung“ und dieser Grundsatz sollte auch hier zur Anwendung kommen. Was meine ich damit?

 

Unternehmen müssen lernen, sich bei Mitarbeitern zu bewerben

Bis vor einigen Jahren haben sich Mitarbeiter bei den Unternehmen beworben, heute ist das zunehmend anders herum: die Unternehmen müssen lernen, sich bei Mitarbeitern zu bewerben. Das bedeutet, dass sich die Unternehmen für potenzielle Mitarbeiter interessant machen müssen. Und dies bedeutet weit mehr, als ein ordentliches Gehalt. Das Geld ist zweifelsohne die Basis, aber eben nicht alles. Was ist ebenso wertvoll?

 

Leitfaden Mitarbeitergespräche hier downloaden >>

 

Was suchen qualifizierte Mitarbeiter?

Es geht um Sinn, Freude, Spaß und Wertschätzung. Den qualifizierten Mitarbeitern von Morgen geht es darum, etwas Sinnvolles (aus ihrer Sicht) zu tun. Etwas voran sie wachsen können. Etwas wo sie sagen können „ich bin/war dabei“. Etwas worauf sie stolz sein können. Und das sind nicht unbedingt Tradition, Familienbetrieb oder mehr Marge.

Hier steckt ein großes Potenzial gerade für kleine und mittlere Unternehmen. Diese sind weitaus flexibler und anpassungsfähiger als die „großen Schiffe mit vergleichsweise starren Strukturen“. Wir sollten uns daher auf unsere Stärken besinnen und diese mit den Stärken der Bewerber in Einklang bringen. Dann haben beide Seiten einzigartige Vorteile, die sich nicht einfach auf andere Unternehmen übertragen lassen.

Was also sind Ihre Vorteile?
Wo heben Sie sich gegenüber Ihrem Wettbewerb ab?
Was können Sie Mitarbeitern anbieten, was andere nicht haben?
Wo wollen Sie mit Ihrem Unternehmen in 5 – 10 Jahren stehen?
Welche Pläne haben Sie für die Zukunft?
Welche Strategie steht hinter Ihrem Unternehmen?

Bleibt die Frage, wie wir überhaupt an Bewerber kommen? Klassische Personalabteilungen sichten eingehende Bewerbungen. Wenn sich aber wie oben beschrieben die Unternehmen heute bei Fachkräften bewerben müssen, dann stellt sich die Frage, ob auch dieser Prozess umzudrehen ist? Also konkret, welche Personalabteilungen gehen denn heute schon auf die Suche nach neuen Kollegen?

 

Wie kommen wir also an qualifizierte Bewerber?

Quellen dafür gibt es genug. In den sozialen Medien (XING, LinkedIn und dann sinngemäß Facebook für die privaten Interessen) finden Sie viele Informationen, die häufig (unabsichtlich) weit über das hinausgehen, was in Bewerbungen steht. Und gerade in den Business-Netzwerken (Xing und LinkedIn) finden sich interessante Zusammenhänge, Beziehungen und Ableitungen.

Der Aushang am schwarzen Brett der lokalen Schule oder Uni mit einer Stellenanzeige ist heute schon ziemlich abgegriffen und langweilig. Eine spannende Idee möchte ich Ihnen als Inspiration mit auf den Weg geben. Ein Kunde von mir hat einen alten Getränkewagen im Company-CI modernisiert und sponsert z.B. die Erstsemester-Partys der Uni mit Getränken. Das zeigt frühe Präsenz und erzeugt Bindung.

Oder Sie suchen bei Absolventen ein Team für das jährlich stattfindende und von Ihnen gesponserte Drachenbootrennen. Damit erzeugen Sie Teamgeist und bauen Nähe auf – wenn es denn zu Ihnen passt. Oder Sie unterstützen ein lokales soziales Projekt und suchen Helfer für einen Tag. Auch das schafft Teamgeist.

 

Möglichkeiten gibt es zur Genüge, gefragt ist Kreativität, um auf sich aufmerksam zu machen und Einzigartigkeit herauszustellen.

 

Natürlich sind auch persönliche Netzwerke immer gut geeignet, um nach passenden Kandidaten Ausschau zu halten. Spannend sind auch die Netzwerke Ihrer Mitarbeiter. Wenn Ihre Leistungsträger zufrieden sind, dann empfehlen sie ihren Arbeitgeber gerne weiter.

Auf jeden Fall ist „abwerben“ häufig interessanter als „Stellenausschreibungen“. Denn beim Abwerben haben Sie das Lenkrad in der Hand und starten die Initiative dort, wo Sie es als passend empfinden. Der vielleicht im ersten Schritt etwas höhere Aufwand für eine „gute Geschichte“ rechnet sich langfristig immer durch „geringere Storno-Raten“!

 

Ich wünsche Ihnen, dass Sie mit Kreativität und Beharrlichkeit die Mitarbeiter finden, die Ihr Unternehmen gemeinsam mit Ihnen auf ein neues Level heben und freue mich, wenn Sie Ihre Erfahrungen dazu mir per Mail mitteilen.

 

Hier noch ein passendes Zitat eines Seminarteilnehmers:
Ich erreiche eine bessere Motivation bei den Mitarbeitern, dies führt zu besserem Arbeitsklima und dazu, dass die Mitarbeiter für ihren Betrieb werben. Das im Seminar Gelernte habe ich sehr gut umsetzen können und schnelle Wirkung erreicht. Ich habe mich darüber hinaus neu kennen gelernt.
Berndt Buck, Inhaber der Zimmerei Berndt Buck, Sulz am Neckar

 

Sie möchten das hier angerissene Thema vertiefen und uns kennenlernen? Sie haben Interesse, vom Kennen ins Können zu kommen. Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Bitte beraten Sie mich  >

 

Lesen Sie dazu auch diese interessanten Blog-Artikel:

 

Topics: Konzept

Mathias Heinrich

Geschrieben von Mathias Heinrich

Hier unseren Blog abonnieren:

Der Blog Beljean Impulse

Das Seminar-, Beratungs- und Coaching-Geschäft ist sehr individuell. Ob Sie als Kunde und wir als Anbieter zusammenpassen und im Sinne Ihrer Zielvorgaben erfolgreich sein werden, lässt sich in einem persönlichem Gespräch häufig nicht herausfinden. Für uns aber steht die Nachhaltigkeit Ihrer Zielerreichung an erster Stelle. Daher möchten wir Ihnen mit diesem Blog die Möglichkeit geben, uns kennenzulernen. Schnuppern Sie also gern in unseren Seminarinhalten und Empfehlungen, die wir hier in diesem Blog einstellen. Wenn Sie sich da wiederfinden, werden wir Ihnen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit helfen können, über sich hinauszuwachsen. 

Weitere Beiträge

Alle Online Kurse in der Übersicht