Beljean Impulse

#168 Was macht einen attraktiven Arbeitgeber heute aus?

[fa icon="calendar"] 10.07.2020 / von Mathias Heinrich

adult-2449725_1280 (1)

(Bildquelle: Pixabay)

Verkehrte Welt: Heute bewerben sich Arbeitgeber bei potenziellen Kandidaten. Auf was sollte das Unternehmen dabei achten? Was ist den Bewerbern wichtig. 5 Punkte, die bedeutend sind.

In meinem Beljean Impuls Nr. 116 habe ich dieses Thema (was macht ein Unternehmen attraktiv) schon einmal aufgegriffen und dort fünf Punkte genannt, die dazu wichtig sind. Dies waren

  • Spaß bei der Arbeit
  • Entwicklungsmöglichkeiten
  • Flexible Hierarchien
  • Work – Life – Balance
  • Sinnhaftigkeit der Aufgabe

 

Ich möchte heute weitere fünf Punkte ergänzen, die mir inzwischen darüber hinaus wichtig geworden sind.

 

Punkt 1:
Angebot des Beziehungsaufbaus und des Netzwerkens

Ein Unternehmen, welches über die Arbeit im Tagesgeschäft sicherstellt, dass der Mitarbeiter sein persönliches Netzwerk beruflich (und bei Bedarf auch privat) ausbauen kann, genießt eine wesentlich größere Attraktivität, als ein Unternehmen, wo Außenkontakte (auch über die sozialen Medien) nicht nötig oder gar gewünscht sind.

Je jünger die Mitarbeiter, umso wichtiger ist dieser Aspekt, weil sich bei jungen Menschen naturgemäß mehr über die sozialen Medien abspielt, als bei älteren Mitarbeitern.

 

Punkt 2: Vorbilder 

Menschen brauchen Vorbilder. Zum einen, weil sie darin ihre eigenen Ziele mit allen Sinnen manifestiert sehen. Und zum anderen, weil sie ihre Vorbilder befragen können, wie die ihre Ziele erreicht haben. Mögliche Unsicherheiten auf dem eigenen Weg können so umschifft werden.

Je mehr „Vorbild“ sie nun im Unternehmen finden, desto größer ist die Chance des Verbleibes im Unternehmen. Was braucht es dafür? Führungskräfte, die diesem Anspruch gerecht werden. Das sind definitiv keine Manager, sondern echte Leader.

 

Punkt 3: Lustgewinn- und Frustvermeidung

Sobald die Arbeit dazu führt, dass sie ungern getan wird, kommt Frust auf. Erst latent und unbewusst, irgendwann dann immer deutlicher und drängender. Wenn nicht spätestens jetzt etwas dagegen getan wird, dann sind Burn Out und Depression als nächste Stufen unvermeidlich. Wer hingegen in seinen Stärken arbeitet und gern zum Arbeitsplatz kommt, dem macht die Arbeit Spaß. Wichtig ist dabei auch eine latente Forderung – nicht Überforderung, denn „Wir fördern unsere Mitarbeiter, indem wir sie fordern“.


Leitfaden Mitarbeitergespräche hier downloaden >>

 

Punkt 4: Selbstwert – Kontrolle – Fehlertoleranz

Mitarbeiter, die das Gefühl haben, ge- und nicht missbraucht zu werden, fühlen sich sicher. Das erhöht zwangsläufig ihren Selbstwert. Dazu notwendig ist aber die Interaktion, also der Austausch über den Stand der Tätigkeit und das Spiegeln der Stärken. Um das authentisch tun zu können, ist eine gewisse Kontrolle nötig. Nicht aber in dem Sinne, die Menschen dabei zu erwischen, wenn sie Fehler machen. Sondern sie dabei zu erwischen, wenn sie ihre Arbeit richtig machen. Das nämlich gibt Anlass für Lob und Anerkennung, was konsequenterweise zum Aufbau intrinsischer Motivation im Mitarbeiter führt.

Kontrolle kann aber auch dazu genutzt werden, Fehler frühzeitig zu entdecken und andere Lösungswege einzuschlagen. Wann aber ist ein Fehler ein Fehler und wann ist es ein Lernprozess? Fehlertolerante Systeme sind meist erfolgreicher, weil die Angst vor Fehlern nicht davon abhält, neue Wege zu beschreiten und damit auf neue Ideen zu kommen – oder halt zu lernen.

 

Punkt 5: KVP – kontinuierlicher Verbesserungsprozess

„Ein Organismus, der sich nicht mehr verändert, ist tot und ein Organismus, der sich ständig verändert, lebt.“

Sorgen Sie in Ihrem Organismus Unternehmen also dafür, dass es sich ständig äußeren Gegebenheiten anpasst. Nicht durch operative Hektik, aber durch behutsamen Umgang mit Veränderungen. Dazu nötig sind stets offene Sinne. Müssen das Ihre eigenen Sinne sein? Sicher nicht und manchmal sind die Mitarbeiter dichter dran als Geschäftsführungen. Gleichwohl liegt die finale Verantwortung immer „ganz oben“.

 

Ich wünsche Ihnen, dass Ihr Unternehmen für diese 10 Punkte (5 im Beitrag Nr. 116 und 5 hier in diesem Beitrag) offen ist. Die Gewichtung der Punkte ist sicher individuell unterschiedlich. Dabei wünsche ich Ihnen viel Erfolg und gutes Erkennen bzw. Gelingen. Ich freue mich, wenn Sie mir Ihre Erfahrungen und Meinung dazu mir per Mail oder über die sozialen Medien mitteilen.

 

Lesen Sie dazu auch folgende interessante Blog-Artikel:

 

Hier noch das passende Zitat eines Teilnehmers:
Die erlernten Inhalte bieten mir zu 100% einen anwendbaren Nutzen. Aus der Anwendung des Erlernten konnte ich unmittelbare Ergebnisse erzielen. Das Seminar hat mir wesentliche Impulse zur Bearbeitung meiner Aufgaben als Führungskraft gegeben. Ich habe endlich Entscheidungen im Unternehmen getroffen, die ich schon lange vor mir hergeschoben habe. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung.
Jens Wemheuer, Geschäftsführender Gesellschafter der infinitas GmbH

 

Sie möchten das hier angerissene Thema vertiefen und uns kennenlernen? Sie haben Interesse, vom Kennen ins Können zu kommen? Oder es interessiert Sie meine/unsere Meinung zu einem bestimmten Thema? Geben Sie mir/uns ein paar Stichworte und etwas Zeit und wir nehmen uns dessen in einem der nächsten Blogs gerne an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

            Lernen Sie uns kennen  >         

 

Topics: Konzept

Mathias Heinrich

Geschrieben von Mathias Heinrich

Hier unseren Blog abonnieren:

Der Blog Beljean Impulse

Das Seminar-, Beratungs- und Coaching-Geschäft ist sehr individuell. Ob Sie als Kunde und wir als Anbieter zusammenpassen und im Sinne Ihrer Zielvorgaben erfolgreich sein werden, lässt sich in einem persönlichem Gespräch häufig nicht herausfinden. Für uns aber steht die Nachhaltigkeit Ihrer Zielerreichung an erster Stelle. Daher möchten wir Ihnen mit diesem Blog die Möglichkeit geben, uns kennenzulernen. Schnuppern Sie also gern in unseren Seminarinhalten und Empfehlungen, die wir hier in diesem Blog einstellen. Wenn Sie sich da wiederfinden, werden wir Ihnen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit helfen können, über sich hinauszuwachsen. 

Weitere Beiträge

Jetzt neu: unser Webcast